Skip to main content

Journalismus

Sollten junge Menschen heute noch Journalist werden

Jeff Jarvis sagte einmal: „Das Social Web macht komplizierte Dinge einfach und einfache Dinge kompliziert.“ Daran musste ich gestern denken, als etwas ganz Simples raushaute. Denn ich schulte eine Führungsperson in Sachen Social Media. Um die Abstimmungsfunktionalität von Twitter zu erläutern, tippte ich ohne weiteres Nachdenken dieses: Sollte ein Abiturient heute noch Journalist werden wollen? […]

Miriam Meckel, der Twitter-Stream und die Filterblase

Nehmen wir einmal an, jemand würde einen substantiellen Geldbetrag in die Hand nehmen um zu beweisen, dass Geld im Fußball Tore schießt. Mit diesem Aufwand würde eine Mannschaft zusammengestellt, die Saison ginge los, endete – das Team würde 14. Und anschließend stellt sich der Mäzen vor die Mikros und verkündet, dass dieser 14. Platz der Beweis sei, wie […]

Gestern hat kein ARD-Redakteur seine Kinder geschlagen

Bitte lesen Sie diesen Text und fragen sich danach, was sie von den erwähnten Journalisten der ARD halten. Gestern hat kein ARD-Redakteur seine Kinder geschlagen. Dies ist ein Hoffnungszeichen, ist doch die Zahl der polizeilich erfassten Fälle von Kindesmisshandlung in Deutschland von 2001 bis 2015 um 37 Prozent gestiegen. Auf der Oberfläche scheint es gut […]

5 Dinge, die Journalisten vom Dschungelcamp lernen können

5 Dinge, die Journalisten vom Dschungelcamp lernen können

Gerade unter meinen journalistisch tätigen Bekannten gibt es eine ausgeprägte Abneigung gegen „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ Gern fällt dann der Satz „Wer guckt denn so was“, auf den ich dann auch gern mal antworte „Deine Leser“. Warum ich selbst großer Fan der Show bin, habe ich unter dem Titel „Ich bin […]

Was Mediendeutschland braucht, ist Perspective Daily

Was Mediendeutschland braucht, ist Perspective Daily

Gestern platzierte die Falcon-Rakete aus dem Projekt Space X (das von Tesla-Gründer Elon Musk finanziert wird) einen Satelliten im All. Nicht erfolgreich war der zweite Teil der Mission: Die Landung auf einem Drohnenschiff, damit die Rakete wiederverwendet werden kann: Sie kippte um und explodierte. Mashable packt diese beiden Informationen in die Schlagzeile: Im Artikel erläutert […]

Merkel bekommt den Nobelpreis

Merkel bekommt den Nobelpreis

Vielleicht sollten wir einfach nicht mehr zu hohe Erwartungen stellen an das, was sich „Journalismus“ nennt. Vielleicht sollten wir es als das akzeptieren, was es ist: Entertainment. Also eine Industrie, die unsere Liebe zu Nachrichten mit immer neuen Geschichten befriedigt, die in Wellen verabreicht werden – aber keineswegs der Wahrheit entsprechen müssen. Sehr schön festmachen […]

Mit dem Fahrrad in die Festung: Was beim Deutschlandfunk als Journalismus durchgeht

Mit dem Fahrrad in die Festung: Was beim Deutschlandfunk als Journalismus durchgeht

Im Rahmen der Landesverrat-Netzpolitik-Affaire machte die „FAZ“ ein Front auf, die aus Sicht vieler Digitaljournalisten eigentlich begraben schien: die zwischen Bloggern und Journalisten. Die rechteslastige Lokalzeitung bezog dabei klar Stellung: Blogger sind eher keine Journalisten. Seit gestern bin ich geneigt ihr ein klein wenig zuzustimmen: Vielleicht sind Blogger wirklich keine Journalisten – wenn sie für den […]

Der Medien-Rant des Heiner Flassbeck

Der Medien-Rant des Heiner Flassbeck

Man muss mit dem Ökonom Heiner Flassbeck nicht einer Meinung sein. Konstatieren aber muss man, dass seine Vita bemerkenswert ist: Abteilungsleiter beim DIW war er, Staatssekretär im Finanzministerium und Chefökonom der UN-Tochter UNCTAD. Norbert Häring, einer der Ökonomie-Experten des „Handelsblatts“ schreibt über ihn: „Heiner Flassbeck ist ein zu Recht bekannter und auch ziemlich exponierter Vertreter des Keynesianismus […]

Stars und Journalisten – ein hinterfragenswürdiges Ökosystem

Stars und Journalisten – ein hinterfragenswürdiges Ökosystem

Das traurigste Interview meines Lebens führte ich mit einer bekannten amerikanischen Soul-Funk-Sängerin, die zwei Welthits in ihrer Karriere gelandet hat. Schon vor der Tür stand die Mitarbeiterin ihrer deutschen PR-Agentur, die mich kannte: „Thomas, wir haben ein Problem“, sagte sie. Und dass jene Sängerin nicht gut drauf sein. Ein Mitarbeiter des WDR habe das Interview […]

Germanwings: Der Finanzkrisenmoment der Journalisten

Germanwings: Der Finanzkrisenmoment der Journalisten

„Du kannst Dir das nicht vorstellen: Da brechen erfahrene Banker vor mir in Tränen aus.“ Das sagt mir eine Person, mit der ich studiert habe, Ende der Nuller Jahre. Sie ist im Bereich Personalberatung/Coaching tätig und führte damals Seminare für Mitarbeiter einer der deutschen Großbanken durch. Diese baute im Zuge der Finanzkrise Mitarbeiter ab. Doch es […]

Peter Praschls Eigentor

Peter Praschls Eigentor

Es ist ein wenig lustig, wenn die Vernetzungen der Medienkonzerne so zusammenlaufen, dass Autoren sich selbst widerlegen. Peter Praschl hat für die „Welt am Sonntag“ ein Lobeslied auf Zeitungen geschrieben. Mein Text über Journalisten wird auch erwähnt: „Kaum war Wichmann beim „Stern“ Vergangenheit, meldete sich in einem Mediendienst der Leader einer Leadership Academy mit einer […]