Skip to main content

Ganz im Stile der großartigen Yes Men hat Greenpeace am Wochenende einen kleinen Tritt in den Hintern von Shell gesetztk – Chapeau!


Kommentare



Greenpeace vs. Shell – Formel 1 Siegerehrung gekapert | Kotzendes Einhorn 26. August 2013 um 10:26

[…] (via indiskretion ehrensache) […]

Antworten

Tim 26. August 2013 um 18:57

Aus welchem Grundstoff die Greenpeace-Plakate wohl sind?

Antworten

Katharina 26. August 2013 um 20:32

@Tim, was ist schlimmer, wenn Greenpeace vllt. Öl benutzt (und was ist wohl in ihrem Funkequipment drin) oder dass Shell und anderen gigantische Umweltsünder sind. Wer die Gutmenschen wegen ihrer vermeintlichen INkonsequenz schlecht machen will, sollte selber konsequent sein: Gutmenschen sind schon schlecht für die Welt, weil sie überhaupt leben.

Ansonsten: Kudos Greenpeace!

Antworten

Tim 27. August 2013 um 8:41

@ Katharina

Die Leute, die solche Greenpeace-Aktionen toll finden, sollten lieber mal das Auto zu Hause lassen oder weniger Geräte aus (extrem energieintensiven) Aluminium benutzen.

Sorry, war selbst mal bei Greenpeace und reagiere auf ihren Quatsch inzwischen sehr sensibel. 🙂

Antworten

Marcus Kitzmann 6. September 2013 um 15:13

Coole Aktion 😉 Schade nur, dass das Video schon gesperrt ist.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*