Skip to main content

Wer sich beruflich mit dem Internet auseinandersetzt, kommt häufig in Gespräche mit Eltern aus anderen Berufsfeldern. Die fragen oder klagen wahlweise, die Rede ist von Online-Sucht beim Nachwuchs, von Killerspielen und Pornographie und dass das alles ja nicht gut sein könnte für die Sprösslinge.

Frisch erschienen ist ein Buch zum Thema, das den hübschen Titel trägt: „Netzgemüse – Aufzucht und Pflege der Generation Internet“. Geschrieben haben es Tanja und Johnny Haeusler, bekannt als Spreeblicker und Mit-Organisatoren der Digital-Konferenz re-publica.

Im Digitalen Quartett diskutierten wir mit ihnen, Realschullehrer Philipp Wartenberg sowie dem vierfachen Vater und Kommunikationsberater Christoph Salzig über das Spannungsfeld von Eltern, Kindern und digitalen Medien.


Kommentare


Eltern und Internet: Oder wie das Netzgemüse heranreift ohne wegzufaulen | Primus Inter Pares 26. November 2012 um 22:57

[…] ich den Hangout On Air-Mitschnitt des letzten, 12. Digitalen Quartetts, zu dem Daniel Fiene und Thomas Knüwer neben den Haeuslers und meiner Wenigkeit auch Philipp Wartenberg eingeladen haben, der die […]

Antworten

5 Lesetipps für den 27. November | Netzpiloten.de 27. November 2012 um 16:53

[…] Das Digitale Quartett #12: Eltern & Internet: Wer sich beruflich mit dem Internet auseinandersetzt, kommt häufig in Gespräche mit […]

Antworten

Meine Woche: Poetry Slam, Gamingliga, Leistungsschutzrecht und faire Handys « unwu 3. Dezember 2012 um 22:41

[…] Tanja und Johnny Haeusler ein sehr interessantes Buch geschrieben, um das es hier im Digitalen Quartett (Medienblog von Thomas Knüwer) […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*