25. Juli 2013

Springer, Funke und das Schlimmste, das noch kommt

„Ich versteh nicht, warum die alle so ruhig bleiben.“ Diesen Satz habe ich in verschiedenen Variationen in den vergangenen Wochen von drei JournalistInnen bekannter Print-Medien gehört, […]
1. März 2013

Stoppt Verlinkung auf Verlagsinhalte

Jetzt ist es also passiert. CDU, CSU und FDP haben in willfähriger Hörigkeit gegenüber den Lobbyisten der Verlagsindustrie ein rechtliches Monster namens Leistungsschutzrecht beschlossen, dass für […]
1. Februar 2013

Ein spannender Tag für den Lokaljournalismus

Vielleicht wird der 1. Februar irgendwann so etwas wie historisch zu nennen sein. Denn heute ist ein journalistisches Angebot online gegangen, dass eine Art Lakmus-Test werden […]
8. Januar 2013

Paid Content muss man können können

Es ist ein fröhliches paidcontenten in diesem noch so jungen Jahr. Deutschlands Medien berauschen sich an jedem der ihren, der so irgendwiewas macht, was ansatzweise in […]
19. September 2012

20 Prozent Einsparung ist das neue Schwarz

Im Juli schrieb ich hier, dass es für Deutschlands Zeitungsmitarbeiter ein hässliches, zweites Halbjahr geben wird. Leider scheine ich da recht zu behalten. Kurz zuvor hatte […]
30. Juli 2012

Den Bach runtergehen (mit Nachtrag)

Hiermit biete ich eine Wette an. Wenn jemand sie eingeht – in dem Fall muss ich auf einen Klarnamen bestehen – und ich sie verliere, werde […]
20. Oktober 2011

ICE 546 Berlin – Köln/Bonn-Flughafen Eine Medienbeobachtung aus der 1. Klasse

In der Reihe vor mir ein Paar. Sie schaut auf einem aufgeklappten iPad einen Film, gelegentlich tippt sie auf ihr iPhone. Er arbeitet an einer Excel-Tabelle […]
14. Februar 2011

Endlich ein Dialog mit Bodo Hombach?

Die nun folgende Idee stammt nicht von mir. Jens Matheuszik, der Pottbloger, hat sie ohne mein Zutun in den Ring geworfen. Da ich die Vorstellung aber […]
6. Januar 2011

Bodo Hombach, der Müll und das Netz

Für Bodo Hombach besteht der größte Teil der Menschen aus Lachsen. Über die denkt er, so schrieb es die „Zeit“: „Hombach hat die Achtung vor den […]
6. Juli 2010

Das Qualitätsproblem von „Waz“ und Westen

Groß und donnernd waren die Worte von Christian Nienhaus vergangene Woche auf dem NRW Medienforum. Journalistische Qualität siege immer, verkündete der Co-Geschäftsführer der Waz-Gruppe: Google stehle […]
17. Mai 2010

Der Westen nach dem Relaunch – so dürfte er aussehen

Der Westen, das übergreifende Online-Angebot der Waz-Gruppe, erhält immer reichlich Aufmerksamkeit. Das lag zunächst daran, dass die „Waz“ in einem Anfall nicht wiederkehrenden Mutes einst Katharina […]
4. März 2010

Medienkonzerne, der 2008er Jahrgang

Medienunternehmen fordern redaktionell gern Transparenz – bleiben die aber selbst meist schuldig. Zumindest, wenn es um ihre Wirtschaftsdaten geht. Veröffentlichen müssen sie, doch so mancher schiebt […]
24. Februar 2010

Hallo, Herr Hombach

„Wenn man aus Verlogenheit Energie machen könnte, ließe sich dank dieser Debatte ein Atomkraftwerk abschalten.“