Die FDP im Social Web: Plattformkompetenz ist keine Kommunikationsstrategie
24. November 2017
Glaskugelige Kaffeesatzlesereien 2018: Schein-Wende für Analogistan
30. Dezember 2017

Die Goldenen Blogger 2017: Hier sind die Nominierten!

Eigentlich sollte dieses Jahresende besonders ruhig werden. Denn durch eine kleine Operation an der Hüfte bin ich seit 3 Wochen auf Krücken unterwegs und da ich nicht vernünftig sitzen kann, hatte ich mir ein entspanntes Homeofficen vom Sofa aus imaginiert.

Tja, nur war mir ein Faktor durchgegangen: die Goldenen Blogger.

Unsere kleine Verleihung, die 2007 als Parodie auf Preisverleihungen begann, wird mit dieser Ausgabe nochmals wachsen – und somit steigt auch der Organisationsaufwand.

Zum einen ist da natürlich die Aufmerksamkeit. Rund 1.000 Vorschläge kamen von euch, den Menschen da draußen im Internet. Und wieder waren wir überrascht von Blogs und Autoren, die wir überhaupt nicht auf dem Radar hatten. Stellvertretend sei hier Garten Bau Kunst genannt, dass wir Nicht-Gärtner nie zuvor gelesen haben.

Überrascht hat mich persönlich auch Readonmydear. Ich kannte das Blog zuvor, doch in diesem Jahr hat es uns so viele, großartige Texte geschenkt, dass wir einen Moment versucht waren, die Rubrik „Blogartikel des Jahres“ nur mit Mademoiselle Readon zu bestreiten.

Diese fast 1.000 Vorschläge haben wir zu 18 Kategorien mit je 3 Nominierungen aggregiert. In diesem Prozess sind zunächst angekündigte Rubriken auch wieder rausgefallen. Zum Beispiel hat sich leider wenig bei Corporate Blogs getan und auch in Sachen Newsletter gab es nicht genügend Kandidaten, die wir für auszeichnungswürdig hielten.

Immer haben wir auch Blogs, die wir gerne auszeichnen würden, aber es passt nicht – denn für die Königskategorie reicht es nicht und das spezifische Themenfeld ist dann nicht vertreten. Dies traf zum Beispiel auf Flurfunk Dresden zu: Hätten wir in diesem Jahr einen Goldenen Blogger für Medienblogs vergeben, wäre der Flurfunk sicher auf der Shortlist gelandet.

Es war also eine harte Arbeit, diese Shortlist zu erstellen. Auch, weil wir uns nicht völlig von der Ironie verabschieden möchten, mit der alles begannt.

Wer unterstützt die Goldenen Blogger?

Auf der anderen Seite freut es uns, dass wir noch einmal mehr Sponsoren gewinnen konnten. 2017 dabei sind:

  • Amazon
  • Bayer
  • Daimler
  • Facebook
  • Go Daddy
  • Google
  • Telefónica Deutschland
  • Xing

 

Ohne sie wäre es nicht möglich, auch in diesem Jahr alle  Nominierten, die nicht in Berlin leben, zur Verleihung einzuladen. Diesmal ist das Verleihungshotel das NH Collection auf der Friedrichstraße. Außerdem wird es vor der Verleihung einen Empfang allein für die Nominierten geben, so dass diese sich noch einmal ganz anders kennenlernen können.

Wann steigt die Goldene Blogger Gala?

Die Verleihung steigt am 29. Januar um 19 Uhr im Telefónica Basecamp in Berlin. Weiterhin werden die Eintrittskarten nichts kosten – ABER: Wir müssen diesmal strenger sein beim Einlass. Das bedeutet, es wird unumgänglich sein, sich auf der Gästeliste einzutragen, die am Mittwoch auf der Homepage des Basecamps um 15 Uhr erscheinen wird.

Details gibt es dann auch auf den Goldene-Blogger-Präsenzen auf Twitter und Facebook.

Und wer ist nun  nominiert?

Hier ist sie – die Shortlist für die Goldenen Blogger 2017:

Blogger des Jahres

Newcomer des Jahres

Blogtext des Jahres

Blogger ohne Blog

Blocker des Jahres

  • Marc Jan Eumann für seine intransparente Wahl zum Direktor der Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz
  • Christian Lindner für seine Blockade der Jamaika-Koalition
  • Heiko Maas für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Food- & Wein-Blog des Jahres

Tagebuch-Blogger des Jahres

Podcast des Jahres

Snapchat- & Instagram-Stories des Jahres

Instagram-Account des Jahres

Twitter-Account des Jahres

DIY-Blogger des Jahres

Nischen-Blogger des Jahres

Wirtschafts-Blogger des Jahres

Markenbotschafter des Jahres

Social-Media-Sportler des Jahres

Blogger mit Engagement des Jahres

Blogger aus dem Ausland über Deutschland des Jahres

Teile diesen Beitrag