Die Sinnlosigkeit eines Verbots von disruptiven Diensten am Beispiel Uber in Austin
28. März 2017
Buzzfeed: ein neuer Sheriff ist in der News-Stadt
31. März 2017

Big Data im ZDF Zoom-Talk

Eigentlich wollte das ZDF-Magazin „Zoom“ gestern einen Box-Talk inszenieren. Im Vorfeld eines abendlichen Films über Big Data hatte die Redaktion den geschätzten Michael „mspro“ Seeman und mich zu einer Debatte nach Berlin geladen, die via Facebook Live übertragen wurde. Die Moderation übernahm Lisa Ruhfus, deren Youtube-Kanal „Klugscheißerin“ übrigens auch mal einen Blick wert ist.

Leider begannen wir dann 40 Minuten zu spät – der Technik geschuldet. Und Michael hatte währenddessen Recht: Es gehört zu den großen Ironien des multimedialen Zeitalters, dass so viele Bewegbildformate mit dem Ton Probleme haben, also dem Teil eines Videos oder einer Übertragung, der die geringeren Datenmengen verursacht. In unserem Fall gab es erst Störgeräusche und dann wollte der Ton nicht auf Facebook.

Interessant war auch, dass das ZDF mit dem Tricaster arbeitet, einem Mischpult, das ich vor 7 Jahren bei meinem ersten Besuch der SXSW erstmals sah. 

Schließlich wurde es dann ein – wie ich fand – angenehm ausgeruhtes Gespräch. Ich finde, es ist eher eine Unsitte, alle Talkformate auf Krawall zu bürsten. Davon gibt es in den Kommentarspalten genug. Ich schätze derzeit Formate, in denen kundige Menschen zivilisiert über ein Thema diskutieren. Leider finde ich so etwas fast nur im Podcast-Bereich.

Hier nun also die Aufzeichnung des Gesprächs zum Thema Big Data:

Teile diesen Beitrag