Skip to main content

Fußballfans sind im Team des Digitalen Quartetts in der Minderheit. Also, na ja, ich bin also in der Minderheit. Aber Herr Fiene zeigt wenigstens ein gewisses Interesse.

Und so moderierten wir gestern die Talkrunde zum Start der Fußball-Bundesliga am kommenden Wochenende. Dabei ging es natürlich nicht um Fragen wie „Wer wird deutscher Meister“ sondern um die Veränderung des Sports durch Social Media, die neuen Verhältnisse in der Dreiecks-Beziehung Clubs-Journalisten-Öffentlichkeit, die Situation der Sport-Blogger in Deutschland, wütende Fans und positive Emotionen.

preußen kurve

Zu Gast  waren:

Das Ergebnis: ein sehr spannender und vielfältiger Abend. Hier die Sendung zum Nachgucken:


Kommentare


katja 4. August 2013 um 20:56

Wenn Ihr am Start seid, hat die ARD Social TV zum DFB Pokal am Start: http://www.ard.de/social/2013/

Antworten

„Digitales Quartett“, 05.08.2013: Mit Fussball und Social Media | TALK Daily 5. August 2013 um 8:06

[…] “Digitale Quartett“, Folge 41, fragt am Montag, 5. August 2013, 21 […]

Antworten

ring2 5. August 2013 um 16:06

Richtiges Thema, falscher Verein 😉
(Und ein fröhliches „Scheiß St. Pauli“ aus HH ;))

Höre sicher rein!

Antworten

Digitales #Quartett zum Thema Fußball-Bundesliga und Social Media | Das SportWort 6. August 2013 um 10:29

[…] – oder haben sie Angst vor Verunglimpfungen? Und was sagen Sportjournalisten zu all edem?” (Quelle: Indiskretion […]

Antworten

Max 6. August 2013 um 14:48

Danke für eine interessante Runde! Ein paar Dinge kamen mir noch etwas zu kurz, das habe ich hier notiert:
http://gnetzer.tumblr.com/post/57517076993/fussball-und-social-media

Aufgrund der Längenvorgabe aber verständlich, dass nicht alles zur Sprache kam.

Antworten

Thomas Knüwer 6. August 2013 um 15:11

Danke für das Lob! Wir haben ja mal ohne Längenbegrenzung gesendet – und das war eine unterdurchschnittliche Idee. Ich denke aber, wir werden das Thema in ein paar Monaten nochmal aufgreifen.

Antworten

Social Media für Sportler: das Musterbeispiel Sabrina Mockenhaupt 15. August 2013 um 11:50

[…] Natürlich ist Fußball mit Abstand die zuschauerträchtigste Sportart. Doch gibt es eben Infos darüber an jeder Ecke – und das mit sinkender Qualität, wie wir auch im Digitalen Quartett kürzlich diskutierten. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*