Skip to main content

Markus Hündgen hat geweint. Sagt er. Weil „Wetten, dass…“ die große Chance vergab, Social TV (oder wie immer man die Integration digital geäußerter Zuschauermeinungen bezeichnen möchte) in das öffentlich-rechtliche Fernsehen Germaniens zu bringen.

In der 6. Ausgabe unserer Online-Talkshow „Das Digitale Quartett“ gelang es uns leider nicht, diese Szene noch einmal nachzuspielen. Zum Ausgleich gab es eine spannende Diskussion zum Thema Social TV, bei der Alexander Pfeiffer von ZDF Online und Jens Schmidt (Kreativdirektor der Onlineagentur Moccu, die für die „Wetten, dass…“-Webapp verantwortlich ist) Einblicke hinter die Kulissen gaben. Und sie gestanden ein: Eigentlich sollte „Wetten, dass…“ viel vernetzter ausfallen – das aber wird dann bei der kommenden Sendung nachgeholt. Ergänzt wurde die Runde durch Richard Gutjahr, TV-Journalist mit bekanntem Blog sowie Kopf des Social-TV-Experimentes „Rundshow„. Er schaltete während der Sendung seine „10 Thesen zum Social TV“ frei.

Und hier die Sendung:


Kommentare


Hermann3004 7. Oktober 2012 um 20:34

wo kann ich das #quartett # 6 sehen?

Antworten

Thomas Knüwer 7. Oktober 2012 um 20:39

Gleich hier – Moment noch!

Antworten

Hermann3004 7. Oktober 2012 um 20:50

hmm .. tut sich nix. liegts an mir?

Antworten

Thomas Knüwer 7. Oktober 2012 um 21:10

Nochmal Reload drücken und den Player starten.

Antworten

Jens Schmidt 8. Oktober 2012 um 12:33

Jens Schmidt von „Mocuu”,
uuuuuuuuuuuu die Agentur heisst Moccu! Verlinkung stimmt. Danke für das anregende Gespräch gestern. Schöne Grüße Jens

Antworten

» link dose 09.10. 9. Oktober 2012 um 10:55

[…] dass …“ vernetzter ausfallen. In der sechsten Ausgabe der Online – Talkshow „Das Digitale Quartett“ gibt es einen interessanten Einblick hinter die Kulissen im Gespräch mit Alexander Pfeiffer vom […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*