Mario Garcia bloggt
7. August 2008
Ich schreib dann mal ab
11. August 2008

Die Raubkopierer vom „Spiegel“

t

Die neueste Ausgabe des „Spiegel“ fragt „Macht das Internet dumm?“ Nun, man könnte auch fragen, ob Zeitschriften dumm machen oder zu viel Bücher lesen oder einfach überhaupt zu viel Information. Aber irgendwie wäre die Behauptung, viele Informationen machten dumm ein wenig… merkwürdig.

Immerhin zeigt uns das Internet dann ja doch, dass der „Spiegel“ in weiten Teilen abschreibt, vom „Atlantic Monthly“, nämlich, und sogar die Idee für das Titelbild klaut. So was nennt man im Internet übrigens Raubkopie, da es aber leicht verändert ist, wird der „Spiegel“ sich auf ein Mashup berufen.

Ach so, die Frage „Macht das Internet doof“ ist ja auch schnell beantwortet: Nicht mehr als die Lektüre des „Spiegel“.

Und nächste Woche wird er uns sicher mal wieder eine Titelgeschichte präsentieren, die selbst recherchiert und exklusiv ist. Ich denke, sie wird von Hitler, der Bibel, Horoskopen oder menschlichen Körperfunktionen handeln. Das verkauft sich immer besonders gut.

Teile diesen Beitrag