Skip to main content

Zeitungen, die per Gesetz nicht weggeworfen werden dürfen; ein Schwimmbad-Sprungturm mit Aufzug; ein Flughafen, der erst das Licht anmacht, wenn die Passagiere kommen – was uns Simon Harlinghausen im Digitalen Quartett gestern schilderte war einerseits brüllend komisch, andererseits zutiefst deprimierend.

Eine Woche lang reiste der Chef der Onlineagentur Akom360 durch Nordkorea. Mitgebracht hat er uns eine digitale Diashow mit Erlebnissen, die skurril klingen wie eine schlechte Hollywood-Komödie. Und deshalb ist die 76. Ausgabe unserer Youtube-Talkshow definitiv nachguckenswert:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*