Skip to main content

Daheim stehen im Schlafzimmer gehörige Mengen Schuhe herum. Heute nämlich sollte eigentlich zwischen 9 und 11 Uhr ein Schrank aufgebaut werden. Ein Ikea-Schrank.

Als Besitzer eines Autos, mit dem der Transport des Schrank-Paketes vom örtlichen Ikea-Ableger in Düsseldorf-Reisholz nicht möglich ist, fiel die Entscheidung, das Möbel anliefern und zusammenbauen zu lassen.

Der zuständige Dienstleister von Ikea ist der Logistik-Konzern Rhenus, vor dem hiermit ausdrücklich gewarnt sei. Zunächst war es Rhenus Logistics nicht möglich, den Schrank am gleichen Tag zu liefern und aufzubauen. Das lässt dann doch Zweifel aufkommen, ob das Unternehmen nicht eine Ein-Mann-Bude ist. Ist es natürlich nicht, es ist nur ein Konzern ohne wahrgenommene Kundenfreundlichkeit. Gerne aber hätte man bei der Anlieferung schon das Geld für den Zusammenbau – der dann zwei Wochen später stattfinden sollte – kassiert. Gott sei Dank konnte das verhindert werden.

Heute nun sollte jener Monteur erscheinen. Zwischen 9 und 11 Uhr. Was ja auch das Freiräumen von Arbeitszeit bedeutet. Um 9.23 Uhr klingelt das Telefon – am Apparat ein recht unfreundlicher Herr. Der Monteur sei krank, teilte er mit. Und nun? „Der ist krank“.

Nun ist es ja schon Unverschämtheit genug, das 23 Minuten nach dem möglichen Erscheinen mitztuteilen. Doch hatte Rhenus Logistics auch keine Alternativlösung. Keinen anderen Monteur, nicht eimal einen Ersatztermin. Irgendwann in zwei Wochen ginge das vielleicht.

shutterstock fuckyou telefonistin klein(Foto: Shutterstock – Symbolbild für die wahrgenommene Dienstleistungsqualität von Rhenus)

Später noch einmal der Versuch, jenen Herrn zu erreichen – doch er ging nicht mehr ans Telefon. Nächste Station: Die Zentral-Nummer von Rhenus Home Delivery in Bochum, wo jener Mensch arbeitet. Nach einiger Zeit nimmt eine Dame ab – in Berlin. „Wenn Sie ihn erreichen, sagen Sie mir bitte bescheid – ich krieg ihn auch nicht“, sagte sie.

Man ist bass erstaunt. „Mit unseren 16.300 Mitarbeitern bieten wir Ihnen an über 290 Standorten logistische Maßanzüge nach Ihren Anforderungen“, strunzt Vorstandschef Clemens Rethmann auf der Homepage. 16.300 Mitarbeiter hat Rhenus Logistics – aber keinen Ersatz in Düsseldorf? Und die Maßanzüge scheinen in usbekischen Billigschneidereien zu entstehen.

Ich aber frage mich: Wenn Rhenus Logistics an der schlichten Aufgabe scheitert, einen Schrank zusammenzubauen – wie wollen die Logistikketten führen? Und herrscht überall eine solche Scheiß-Egal-Haltung wie bei jener Abteilung, die Ikea-Kunden betreut?

Aber vielleicht sollte einen das nicht verwundern. Klemens Rethmann ist Teil der Müllentsorger-Familie Rethmann, deren Firma heute Remondis heißt. Und genauso erlebte ich den Kundenservice bei Rhenus Logistics wahr: als Müll.

Ach, ja, Ikea? Danke, das wars.

Nachtrag vom 6.4.: Rhenus Logistics hat sich telefonisch gemeldet und entschuldigt. Es könne in der Tat nichts sein, dass der Aufbau eines Schranks ein solches Problem sei. Entschuldigung akzeptiert.


Kommentare


Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach 1. April 2010 um 13:28

Übel. Aber ganz anders als meine eigenen Erfahrungen mit denen in Hamburg. Sowohl das Personal als auch der Montagetrupp waren freundlich, pünktlich und gut – die Monteure übrigens Subunternehmer. Jedes Mal, wenn wir bei IKEA was am Speditionstresen abgeben, sind da die gleichen Mitarbeiter, bisher hat immer alles geklappt.
(disclosure: Nein, Ikea oder Rhenus sind keine Kunden, schade eigentlich)

Antworten

CEO CoE 1. April 2010 um 13:30

Siecher, dass es jetzt nicht min. zwei Abmahnungen hagelt – schliesslich sind ja glich zwei Firmen mit Klarnamen und negativen Äußerungen im Beitrag enthalten.

uiii, wenn das mal gut geht 😉

Und ich dachte, wir sind böse!

Antworten

Christian Rpunkt 20. Juni 2018 um 13:05

Witzig, wie hier Jemand mit Abmahnungen droht, der nicht mal ein Satz geradeaus schreiben kann. Ich bin auch kein Rechtschreib-Profi. Aber das ist ja schon oberpeinlich.

Der Ikea-Service ist echt nicht vorhanden. Zumindest konnte ich unter der Hotline niemanden erreichen. Auch wurde ich angeblich kontakiert, was aber nicht stimmt. Aber die Leute von Rhenus Logistics kamen trotzdem heute innerhalb des vereinbarten Zeitraums und waren auch freundlich und bekamen Trinkgeld 🙂 Die beiden können ja auch nichts dafür, dass der Konzern vielleicht bescheuert ist.

Antworten

Manuel 10. September 2019 um 15:08

Heute sollte mein Paket endlich ankommen. Rhenus hat ja die Tracking Funktion auf der man den Lieferwagen auf einer Googlemaps artigen Karte verfolgen kann. Erst fährt der Wagen die Hauptstraße entlang und biegt dann nicht ab. Fährt anschließend auf die Autobahn Richtung Norden hoch und wendet aber zu Mir glück wieder und fährt Richtung Süden wieder in meine Ortschaft. Jedoch nimmt er nicht die Ausfahrt um in meinen Ort zu gelangen, er fährt einfach auf der Autobahn weiter Richtung Süden vorbei. Anschließend kommt die Meldung im Trackingfenster „Zustellung nicht erfolgreich“. Ich dachte mir in dem Moment: Wieso hat er nicht einfach meine Adresse in sein Navi eingegeben und hat sich nur 2 Minuten!! für meine Bestellung Zeit gelassen.. und ich wohne nicht in einer sonderlich komischen Straße und weit entfernt war sie doch auch nicht er ist ja schließlich dran vorbeigefahren!!! Naja dann habe ich den Kundendienst angerufen und dieser war eigentlich sehr freundlich, hat den Lieferer angerufen und mir anschließend gesagt, er würde demnächst zurückrufen, es ist ein Problem beim Zustellen aufgetreten. (Ich überlege bis jetzt was das Problem verhindert 3 Straßen weiter in die Ortschaft zu fahren, um mir mein angekündigtes Paket zu liefern). Angerufen hat bisher auch noch keiner bei mir .. bin gespannt wann ich den nächsten Termin ausmachen darf, evtl in 2 Wochen nachdem mein Paket weitere 100 Male hin und hergeschossene wurde…
Fazit: ich verstehe nicht wie man solch eine Logistikfirma für sein Unternehmen zum Ausliefern der Kundenware anstellen bzw beauftragen kann..

Antworten

MatthiasPirat 1. April 2010 um 13:32

Kauf dir einfach ein größeres Auto – oder frag nächstes Mal mich, ob ich dir den Schrank heimchauffieren soll 😉

Gruß
Matthias

Antworten

LeoN 1. April 2010 um 14:01

Servicewüste Deutschland. Da hilft eigentlich nur selber zusammenbauen

Antworten

paul 1. April 2010 um 18:46

Soso, Herr Knüwer lässt sich seine Ikea-Schränke also gern montieren.

Antworten

mondnickel 1. April 2010 um 21:39

Da hast du wahrscheinlich insofern die dümmsten Wochen erwischt, als dass Ikea gerade die Kooperation mit der Firma aufgekündigt hat und das nun seit zwei Wochen in Eigenregie betreibt (glaube mit Hermes zusammen). Kann mir durchaus vorstellen, dass das der Prioritätensetzung bei der Rhenus-Logistik nicht unbedingt genützt hat. Tut mir leid. Würd ich mal beim Kundenservice fragen, ob die dich irgendwie entschädigen können, normalerweise (so zumindest mein Gefühl) geht da immer was, wenn es ums Besänftigen geht.
Disclosure: ich bin im selben Haus Angestellter.

Antworten

Leuchtie 2. April 2010 um 1:56

Das was dir da passiert ist einfach nur die Folge eines schleichenden Prozesses der in den letzten Jahren um sich greift. Durch den Druck immer der günstigste zu sein wird halt zu erst immer an den Lohnkosten bzw. am Personal gespart was zu zufolge hat das bei Krankheitsfällen meist kein Ersatz vorhaben ist.

Antworten

jo 3. April 2010 um 14:28

Aber mal was anderes: Seit wann und warum verschickt IKEA eigentlich keine Kleinteile (Ich wollte gerade unter ~40 Euro Warenwert schreiben, die Grenze scheint inzwischen aber noch höher) mehr über den Webshop?

Vom durchaus nicht unpraktischen Kabelkanal „SIGNUM“ hätte ich letztens schon gerne noch 2 Stück gehabt. Vielleicht auch noch einen Beistelltisch LACK nebst Regalen aus der gleichen Reihe. Gibt’s nicht mehr, zumindest nicht über den Versandweg bei IKEA (bei eBay gab’s zumindest die Kabelkanäle).

Glaubt man bei IKEA tatsächlich, ich würde wg. 2 Kabelkanälen und einem Beistelltisch 80km fahren, um vielleicht spontan noch eine Einbauküche in einem ihrer sympathischen Ladenlokale zu erwerben?

Naja, dann halt nicht.

Antworten

TheBernd (@BerndBurkert) 16. November 2016 um 19:22

Noch nicht gemerkt?
Ikea’s Cashcow ist doch offenbar die Markthalle. Dort sollst Du hin und Deinen Warenkorb mit Artikeln füllen, von denen Du bei der Hinfahrt selber nicht wussstest, dass Du sie brauchst. Kann man doch alles wieder zurückgeben.
Kleinteile versenden wäre da extrem kontraproduktiv. 😉

Antworten

Marc 3. April 2010 um 18:16

„Sicher, dass es jetzt nicht min. zwei Abmahnungen hagelt?“

Erstmal nicht, aber wenn eine Firma so eine Geschichte in einem Jahr dann entdeckt, könnte sie pampig werden – aber vergessen, dass sie es so nur wieder hochkocht. 🙂

Antworten

Jens 5. April 2010 um 8:45

http://blog.tessarakt.de/archiv/2009/01/31/ikea-malm/

Antworten

Jac-K 6. April 2010 um 11:49

Dieser Bericht reiht sich in die Reihe der Service-Erlebnisberichte („Meine Erfahrungen mit der Telekom“ etc) ein.
Nur gerade bei Logistikdienstleistern (beim Logistikweltmeister Deutschland) fragt man sich, ob die „Disponenten“ alle Kunden (auch gewerbliche so behandeln). Auf der einen Seite rühmt man sich modernster Planungs- und Trackingmethoden, auf der anderen Seite wird der Wäschetrockner (mein persönliches Erlebnis) irgendwann zwischen 8 und 18 Uhr ausgeliefert.

Antworten

frank 10. Mai 2010 um 15:35

Ola
ich berichte mal was aus München.

Nach versprochnem Anruf sollten wir uns bitte ein Termin aussuchen und zurückrufen mhm keiner drann belegt belgt usw usw.
Nach ca 30-40 Anrufen verteilt über den Tag auch Anruf auf der Zentralen Nummer erreichten wir endlich einen Mitarbeiter der uns versicherte die Ware am Dienstag zwischen 10-13 uhr zu liefern.
Mhm am Montag lag dann die Karte im Briefkasten dass wir nicht da waren. Nun geht der Versuch jemand zu erreichen wieder von neuem los.

Diesen Weg gehe ich sicher nicht nochmal.
mfg Danan

Antworten

andreas 21. September 2010 um 9:08

Ähnliche Erfahrungen. Lieferung: Unvollständig, falsche Teile, beschädigte Teile. Zusage des Monteurs, dies würde in „zwei bis drei Tagen erledigt“ – und abkassiert. Mehr als zwei Wochen und etliche Telefonate mit dem Callcenter von Ikea später: Monate würde kommenden Dienstag erfolgen, Firma meldet sich noch wegen Terminvereinbarung, Pustekuchen. Werde jetzt eine Frist setzen und gegebenfalls einen Anwalt einschalten. Das freundliche Möbelhaus: nie wieder.

Antworten

Matthias 28. September 2010 um 15:26

Kann dem Blog nur zustimmen.
Habe exakt die gleiche Erfahrung mit einer maßgeschnittenen Küchenarbeitsplatte bzw. dem Servicepartner für das Küchenaufmaß gehabt. Termin mit IKEA für das Aufmaß vereinbart, natürlich mit einer tolerierten Zeitspanne von 8 Stunden! (wir sind auch alle nichtarbeitende Arbeitslose) keiner erschienen, kein Anruf für eine Absage mit neuer Terminvereinbarung, kein gar nix. Dabei soll das Aufmaß auch noch 70 Euro kosten. Bin jetzt kurz davor selbst zu messen und im Baumarkt zu kaufen. Frechheit echt. Der Servicepartner war übrigens DHL.

Antworten

steve 11. Oktober 2010 um 21:48

Tach!

Die Probleme die ihr alle habt liegt daran, das im Logistikgewerbe nur das Kasse machen gilt.

Also wenn Ikea ein solchen Auftrag vergibt dann nur an Großlogistiker….die nicht ein einzigen Lkw besitzen.
Der wiederum vergibt Aufträge an kleinere Großlogistiker….die auch keine Fahrzeuge besitzen….die geben das weiter an mittelständische Speditionen weiter…deren Fuhrpark zu klein ist um diese Komplexe Aufgabe zu bewältigen.

Die beauftragen Untenehmer wie mich…..die keinen Bock haben für das bisschen geld sich um Kopf und Kragen zu Fahren ( 1 Minute zu spät kostet mich 100 Euro!!! )

Also Fazit…..Ikea hat eigentlich keinen Kontakt zu dem eigentlichen Unternehmen der die Aufgabe ausführt und dadurch ist der Serviceangestellte überhaupt nicht in der Lage euch eine Auskunft zu geben, wo sich euer geliebtes Möbelstück zur Zeit befindet.

Der Mann der dann irgendwann bei euch vor der Tür steht…bitte glaubt mir…der kann wirklich nix dafür.

Gruß an euch

Antworten

Annette Wolf-Mayer 1. November 2010 um 20:43

Was kann man eigentlich gegen diesen Rhenos-Ikea Wahnsinn unternehmen ? Ich habe vergangenen Mittwoch von 07.-16.00nUhr vergeblich auf unseren bereits bezahlten (!) Schrank gewartet. Auch heute wurde der Schrank – trotz Reklamation – nicht geliefert. Kein Anruf, keine Nachricht…Ich habe als Freiberufler 2 Tage Verdienstausfall und werde meinen Verdienstausfall nach Abspache mit dem Ikea Service Center in Rechnung stellen. Desweiteren habe ich mir vorgenommen, morgen Rhenus wegen Unterschlagung bzw. Diebstahl anzuzeigen. Die Ware ist bezahlt und deshalb mein Eigentum. Mal sehen, was passiert!
Annette

Antworten

ERIKA 21. Dezember 2010 um 12:31

Ikea Waldorf!
Habe am 6.12. dort einen großen Schrank gekauft und bezahlt, der am 15.12. von Rhenus geliefert und montiert werden sollte.
Die Seitenteile kamen in anderer Farbe also, also keine Montage, sollte aber trotzdem gleich bezahlt werden. Denkste!
Monteur sagte, nur Ikea kann neuen Termin machen,
Ikea sagt aber, nur Rhenus macht Montagetermine.
Telefonisch sei Rhenus aber nicht zu erreichen.!!!!
„Sie müssen warten, bis sich jemand von Rhenus bei ihnen meldet“, so die Auskunft nach 17 Minuten in der Warteschleife.

Das Zimmer ist ausreräumt, die Kleider in Kartons gepackt, überall steht was rum,
was für eine Bescherung, und bald ist Weihnachten.
Nie mehr Ikea mit Montage.
Erika

Antworten

Tom Schlipp 13. September 2011 um 15:56

Ich kann mich auch nur äußerst positiv über den Lieferservice des Rhenus- Konzerns kundtun.

Super schnelle Lieferung und wirklich nette Mitarbeiter die mit mir zig mal hin und her probiert haben!

Rhenus .. TOP!

Antworten

Christian Kirchner 12. November 2011 um 22:23

Tja, da hätte mir googeln wohl mal geholfen. Ich hänge jetzt auch in der Raum-Zeit-Schleife von IKEA und Rhenus, es geht nur dummerweise um eine ganze IKEA-Küche. Schier unfassbar, was dieses Duo Infernale Ikea & Rhenus da abziehen.

Antworten

Bianca 9. Februar 2012 um 14:40

Neues Jahr und weiter gehts mit Partner-Möbel-Spedition Rhenus Home Delivery……
Bett-Couch im Internet bei Kauf-unique bestellt und per Lastschrift abbuchen lassen.
Die Dame von Rhenus ruft am Di an und macht einen Termin für Freitag (morgen) aus. Zeit zw 7 – 18 Uhr. Auf meine Frage ob man auch die Zeit etwas eingrenzen könnte bekam ich folgende Auskunft: „Gerne kein Problem, gegen 15 eur !!!!! extra 7 – 14 Uhr“ Hallo?!?!?! wen wollen die hier grad verarschen.
Ich arbeite selbst in einer Sped. und vergeben auch Zeiten. Klar kann es etwas später werden. Aber man muss doch nach einer Planung wissen wo der LKW startet und wie er geroutet ist. Scheinbar sitzen dort nur Abzocker und Kundenvernichter.
Termin wurde übrigens heute früh wegen angeblicher Mangelhafter Lieferung abgesagt. Melden sich wieder wenn Ware erneut im Zulauf.
Ich hätte Große Lust vom Kauf ganz zurückzutreten.
Mal sehen wie es weiter geht.
Vielleicht sollte man sich die Termine auf email bestätigen lassen, so könnte man gleich eine Haftbarhaltung schicken, wenn wieder etwas in die binsen geht.
Unglaublich……….

Antworten

Sascha 12. Mai 2012 um 16:25

Hallo zusammen.

habe mir bei einem Internetdienst einen side by side kühlschrank bestellt. dieser sollte von rhenus geliefert werden. ich wohne im 2 stock und das ding ist nicht grade leicht. aber mir wurde versichert das wenn es genug Platz gibt,es keine probleme gibt das teil zu liefern. rhenus rief mich an um einen termin zu vereinbaren. natürlich musste ich mich auch den ganzen tag bereit halten. am tag der lieferung rief mich der fahrer an und erklärte er wäre bald da. nach einer weile klingelte es und der herr stand vor meiner tür, jedoch nicht um mir den kühlschrank zu liefern sondern um zu erklären das er nicht wuste das es im 2ten stock sei und er noch einmal mit 3 kollegen kommen muss um zu liefern. war zwar ärgerlich aber fehler können passieren.

Akt2. rhenus teilt mir den neuen liefertermin mit. am tag der lieferung kommen 2 herren mit dem kühlschrank. sie tragen dieses durch das treppenhaus, ich bin ständig dabei um zu schauen ob alles gut geht. der kühlschrank ist oben und wird eilig an der wand abgestellt. der herr reicht mir nen zettel hin und lässt mich unterschreiben. dabei hat er es äußerst eilig. ich unterschreibe und fange an das gerät aus zu packen. dabei stelle ich fest das das gerät falsch herum gestellt wurde. also die kühlschrankfront an die wand. ich drehe den karton und bemerke am karton eine beschädigung. beim weiteren auspacken endecke ich dann die 10 *4 cm große delle in der kühlschranktür. da der herr noch keine 5 min aus dem haus war rufe ich das unternehmen an und erkläre ihnen den mangel. ersteinmal keine einsicht. als ich mich dann an das unternehmen wende bei dem ich bestellt habe, wird endlich zugegeben das es ein missgeschick von rhenus war. also wird eine neulieferung angesetzt. am tag der neulieferung wird von einem ersten team der zuerst gelieferte kühlschrank abgeholt. wenig später kommt ein 2tes team mit dem neuen. dieses behauptet nun, nach dem der kühlschrank 2 mal durch das treppenhaus getragen wurde, das treppenhaus sei zu klein und sie können nicht liefern.

ich habe es aufgegeben. das ganze zurück. auf mein geld warte ich noch.
und zu rhenus home delivery sag ich nur eins …. macht nen bogen drum wenn ihr könnt. das sind abzocken wie ich sie sonst nirgends erlebt habe!!!

Antworten

alejandro könig 1. Oktober 2012 um 11:06

nicht nur IKEA ist nicht in der Lage, eine Küche korrekt zu planen und vollständig und alle Möbel ganz zu liefern, sondern RHENUS ist nicht fähig, eine vollständige Lieferung und Montage auszuführen. Der Oberhammer ist, dass uns RHENUS ein Möbelstück kaputtt montiert hat, und als wir darauf hingewiesen haben, war die Antwort: das ist nicht mein Problem, das sieht man sowieso nicht wenn die Tür davor ist. Dass eine Küche 2000,- € kostet, ist einem Monteur anscheinend nicht klar. DIe Kombination IKEA -RHENUS funktioniert überhaupt nicht.

Es fehlt:
– die Arbeitsplatte
– die Glastüren
– die Wandpaneelen
– und es wurde gesagt dass die Wandpaneelen ohne Rahmen installiert werde können
Die Planung war schon schlecht, und die Ausführung und Montage hat überhaupt nicht funktioniert
Ich weiss nicht, wie Firmen mit einem nicht existierenden Kundenservice überhaupt existieren können.

Antworten

Rhenus_IKEA 12. Februar 2014 um 19:41

Kann nur bestätigen (aus 2 Mal Eigenerfahrung) dass die Kombination IKEA und Rhenus nichts taugt.
Zuerst wird nur ein Teil der Ware geliefert (obwohl der IKEA Mitarbeiter der das alles für die Spedition bereitgestellt hat, sagte er hätte alles bereitgestellt. Aussage gegen aussage. Wenigstens habe ich nach zwei Mal nach IKEA hin-fahren die Ware bekommen, ohne erneut bezahlen zu müssen. Warum fiel die Teillieferung nicht früher auf? Weil die Rhenus Fahrer mir keine Gelegenheit gaben den Lieferschein zu kontrollieren (Küche wurde geliefert, nicht gerade wenige Pakete) Lieferschein wurde erst ausgehändigt nachden sie mit der HInstellen der Ware fertig waren. Dann wollten sie schon gleich abhauen. Nach einer Diskussion, drohten Sie mit der Rücknahme der Ware. Da die Küche schon Verspätung hatte, habe ich die Mafia-ähnliche Spielchen gespielt und unterschrieben (nicht klug). Aber das ginge noch gut, weil die IKEA Filial das Problem von anderen Fällen bereits kannte.
Fall zwei… Lieferung einer Couch. Auch Rhenus… Habe den Tag frei genommen (weil IKEA nicht in der Lage ist einen Termin konkreter als zwischen 14 und 21 Uhr zu definieren). Interessant ist dass der Fahrer um 19 Uhr schon feierabend machte. Puffer ohne Ende, auf Kosten der Kunde. Der Fahrer konnte die Adresse in seinem Navi nicht finden. Hat angerufen. MIt dem Handy habe ich zwischen ab 14 Uhr insgesamt ca. 5 Minuten telefoniert. Genau zu diesem Zeitpunkt hat er angerufen. Eine Minute später hat IKEA angerufen, aber ich war ja nicht erreichbar… erst um 19 Uhr habe ich es geschafft den Kunden Center zu erreichen, zuerst muss ich mir anhören „ich sei nich da gewesen, er hätte bestimmt ein Zettel hinterlassen usw“.. wie immer. Danach wird fesgestellt dass der Fahrer in der Stadt war, konnte aber die Adresse nicht finden… hat IKEA angerufen und fuhr weiter. Um 19 Uhr konnte ich endlich den Fahrer erreichen. Er machte feierabend und das Thema war für ihn erledigt. Für IKEA ist das Thema auch erledigt. In den nächsten 2 Tagen werde ich kontaktiert (aber nicht von IKEA, klar…denn sie haben outgesourced, und am besten will ich nicht mal wissen was die Fahrer von Rhenus / IKEA als Lohn bekommen…) um einen neuen Termin zu vereinbaren.

Ich musste (preislich) in den letzten Jahren immer wieder zu Ikea zugreifen. Früher, als viele von der schlechte Qualität der Produkte berichtet hatten (insb. die Berühmte Teile / Schrauben die bei der Montage gefehlt haben sollten usw.. ) war ich nicht betroffen, und konnte nur Gutes berichten. Aber jetzt ist die Kundenerfahrung grottenschlecht. Und Rhenus als Logistiker erscheint mir eine große Portion Schuld bei der Sache zu haben.

Ob und wann ich erneut bei Ikea mein Geld ausgebe steht noch nicht fest..

Wir sind allerdings selbst schuld weil wir die „Geiz ist Geil“ Mentalität haben und bei IKEA kaufen.. die müssen ihre Kosten niedrig halten.

Antworten

Schell 17. September 2014 um 10:21

Nie wieder,Schrank am vereinbarten Termin nicht geliefert und bei Beschwerde Anruf noch abgekanzelt und auf eine Woche später vertröstet.Habe jetzt das Möbelhaus wo ich den Schrank gekauft habe verständigt.

Antworten

elmo779 1. Dezember 2014 um 16:52

Leider habe ich auch schlechte Erfahrungen mit Rhenus gemacht. Der vereinbarte Anruf des Fahrers blieb aus, stattdessen eine Benachrichtigung im Briefkasten, dass nicht zugestellt werden konnte, weil ich nicht zuhause war. Kunststück, wenn ich 5 Gehminuten entfernt an meiner Arbeitsstelle auf den Anruf warte!

Der vereinbarte Rückruf zwecks neuer Terminvereinbarung? Fehlanzeige! Auf meine telefonische Nachfrage sagte man mir, ich sie nicht erreichbar gewesen. Schlicht unwahr und deshalb sehr enttäuschend. Warum sich stattdessen nicht einfach mal entschuldigen? Jeder macht Fehler und wenn man dazu steht, trifft man auch oft genug auf Verständnis.

Auf meine Tchibo-Lieferung warte ich noch immer, da angeblich in den nächsten 14 Tagen kein Liefertermin mehr frei war. Frustrierend. Mal sehen, ob es beim nächsten Termin klappt, sonst storniere ich die Bestellung, ich mag mich nicht länger über so viel Unfreundlichkeit und Unzuverlässigkeit ärgern.

Antworten

Malte 25. März 2015 um 17:20

Ich kann auch nur bestätigen, dass die Mitarbeiter von Rhenus extrem unprofessionell arbeiten…. Kundenservice wird klein geschrieben, echt peinlich für IKEA, mit solch einem Unternehmen zusammen zu arbeiten.

Antworten

Rhenus 30. April 2015 um 13:55

Ich hatte auch das Vergnügen mit Rhenus . Versprochener Anruf eine Stunde vor Lieferung blieb aus. Im internet las ich, dass angeblich eine Benachrichtigung in den Briefkasten abgelegt wurde, jedoch war dies nicht der Fall.
Einfach nur sehr sehr schlecht. Kann ich gar nicht weiterempfehlen, da kenne ich deutlich bessere Logistik Unternehmen.

Antworten

Patricia Leuschner 5. Dezember 2015 um 18:41

Guten Abend,
wenn ihr euch eine Küche bei IKEA kaufen solltet, lasst diese AUF GAR KEINEN FALL von der Firma RHENUS (!!!!) liefern und montieren / aufbauen!!! Ich habe schon lange nicht mit solch UNKOMPETETEN, NIVEAULOSEN und UNFREUNDLICHEN Menschen zu tun gehabt. Hier die Story:
Am letzten Donnerstag (vor drei Tagen) sollte meine Küche (die ich bereits vor 6 Wochen gekauft hatte) geliefert werden. Da mir von Ikea leider nur ein Zeitfenster von 07-21 Uhr genannt wurde, musste ich mich selber um die genaue Zeit der Lieferung /Aufbau der Küche kümmern. Bereits um 8:00 Uhr rief ich bei der Service-Hotline von Ikea an, wo ich bereits 40 Minuten (!!) in der Warteschleife hing…. Aber das war noch nicht einmal ganz so schlimm… Eine freundliche Mitarbeiterin teilt mir mit (nachdem Sie mit der Firma RHENUS telefoniert hat), dass man spätestens um 11:00 Uhr bei mir ist, um die Küche zu liefern und aufzubauen. Kurz und gut. Die Herrschaften waren um 16 Uhr (!!!!) UM 16 UHR dann endlich bei mir. Ohne Entschuldigung, ohne gar nichts! Man lieferte die Teile der kompletten Küche bei mir und teilte mir frecher Weise mit, dass sie heute die Küche nicht mehr aufbauen werden! Ich dachte ich höre nicht richtig!! BEI IKEA STEHT AUSDRÜCKLICH EINE SERVICE-LEISTUNG VON 07:00 – 21:00 UHR!! Sogar extra Lampen und Strahlen habe ich noch organisiert damit die Herrschaften die Küche aufbauen… ABER NEIN; sie waren sich dafür wohl zu schade, die Küche noch am selben Tag aufzubauen… Daraufhin vereinbarte ich einen neuen Termin für den kommenden Tag. 2 Stunden später bekam ich einen Anruf der Firma RHENUS und es wurde mit mitgeteilt, dass sie den Termin leider nicht wahrnehmen können. Der Grund dafür war dass eine anderen Küche Vorrang hätte… Ein WEITERER Termin wurde für heute (Sa.) 08:00 Uhr vereinbart! Man hat ja auch sonst nichts zu tun, ne?! ….. Ich stand Punkt 08:00 Uhr auf der Matte vor meiner leeren Wohnung und wartete auf die Herrschaften. Bis 10:45 Uhr hört ich nichts von der Firma!!! Ich rief vormittags mehrmals bei Ikea an und man teilte mir nur mit, dass die Firma RHENUS bereits unterwegs sei und jederzeit kommen werde. Um 11:00 Uhr haben sich die Herrschaft dann endlich mal bereit erklärt meine Adresse aufzusuchen. Insgesamt kamen 3 Personen. Zwei von ihnen haben kein Deutsch verstanden. Der Dritte war ein Dolmetscher und übersetzte alles. WO leben wir nochmal????
Egal… Ich wollte von den Mitarbeitern der Firma RHENUS wissen, WIESO es am Donnerstag nicht möglich war, nach 16 Uhr noch eine Küche aufzubauen (wenigstens damit ANZUFANGEN!). Daraufhin wurde der eine Mitarbeiter so laut und aufgebracht (nachdem übersetzt wurde), dass er Wortwörtlich sich umdrehte und die Wohnung OHNE BEGRÜNDUNG verließ. Der Dolmetscher war verlegen und sagte mir, dass die Küche heute NICHT mehr aufgebaut werden wird und ich doch einen neuen Termin bei Ikea für den Aufbau vereinbaren solle!!! WAAAASS??? Jetzt steh ich nun da mit einer unaufgebauten Küche…. Weitere Sanierungsarbeiten muss ich nun verschieben, da die Küche nicht planmäßig am Donnerstag aufgebaut werden konnte! UNFASSBAR!
Ich bin fassungslos und auch von Ikea fühle ich mich im Stich gelassen! Ich wurde von der Firma RHENUS DREI x versetzt! SOWAS KANN EINFACH NICHT PASSIEREN! VON SOLCHEN UNKOMPETENTEN LEUTE SOLLTE SICH IKEA RADIKAL TRENNEN!!!! Ich bitte um eine Stellungnahme von der Firma RENO sowie von Ikea…
Mit freundlichen Grüßen

Antworten

Ordi 18. Dezember 2015 um 16:39

Rhenus ist eine einzige Katastrophe. Seit 13 Tagen warte ich auf meine Ware. Der „Disponent“ (zu deutsch: LKW Fahrer) rufe 30 min vorher an. Theoretisch praktisch, denn ich arbeite nur 5min von zu Hause weg… Praktisch scheitert es jedoch an den Kompetenzbestien, die Rhenus nunmal ausmachen: angerufen wurde 20 Minuten NACH erscheinen vor der Haustür – und dann auch noch auf die falsche Nummer.

Genial! Wäre es nicht strunzdumm…

Auf telefonische Nachfrage in der Zentrale gibt es, wie schon so oft zu lesen ist, stets nur patzige und unfreundliche Antworten. „Da können wir doch nix zu, wenn sie nicht zu Hause sind!“ … Seeeehr kundenorientiert….

Ich glaube wenn die mal pleite sind feiern viele viele viele Menschen eine Party…

Antworten

Archiv (5/2010): Journalismus 2.0 ist nicht nur Bloggerei (denn Bloggen kann ich auch) | Technology is our friend 17. Februar 2016 um 19:58

[…] oder sonstwo ausdrücken kann (was auch Journalisten selbst gerne tun, wie beim Spiegel hier oder Thomas Knüwer hier) – dabei aber derartige Mechanismen so ganz und gar nicht auf sich selbst oder den eigenen […]

Antworten

gast 14. März 2016 um 16:40

die Firma Rhenus ist entsetzlich – dies kann ich nur bestätigen !!! rhenus-monteur baute defekte Ikea-neuteile ein und „dumme kunden“ merken dies ja nicht !! es ist so viel ärgerliches passiert, dass dies hier alles nicht beschrieben werden kann !! und was sagt Ikea Berlin ?? – rein gar nichts !! man fährt zum kundenservice ; es wird ein Rückruf versprochen, da entscheider z.zt. nicht da – aber nichts !! man ruft ewig Zeiten u immer wieder telefonisch den kundenservice an u selbes spiel : entscheider meldet sich – aber nichts dergleichen !!!
ICH WERDE NIE NIE WIEDER IKEA WÄHLEN !!!

Antworten

TinkerBell 9. September 2016 um 20:12

Berlin: Ich bin äußerst zufrieden und kann mich in keinster Weise beklagen. Am 2.9. online einen Schrank bestellt (meine Auswahl war leider nicht vor Ort), Einen Liefertermin für den 9.9., 14-21 Uhr ausgewählt. Lieferbestätigung am 7.9. erhalten. Wie in der Mail angekündigt, wurde ich von der Spedition Rhenus gegen 17.30 Uhr angerufen und mir wurde ein konkreteres Zeitfenster (18.30 -19.00 Uhr) mitgeteilt. Übrigens überaus freundlich! Bis zu diesem Telefonat, wusste ich gar nicht, mit welcher Spedition angeliefert wird. Um 18.53 Uhr waren die netten Leute dann da und trugen mir die Schrankpakete bis ins Wohnzimmer. Montage war nicht mitbestellt, denn zum Glück können wir einen Schrank noch alleine aufbauen. Die beiden waren superfreundlich und verdienten sich noch ein kleines Trinkgeld.

Antworten

H12L 19. November 2016 um 9:12

Nach diesem Bericht hatte ich wirklich Bedenken, mir von rhenus Dinge liefern und montieren zu lassen. Ich wohne in München und kann die schlechten Erfahrungen NICHT teilen! Gerade eben habe ich die dritte Lieferung, innerhalb von 2 Monaten bekommen. Eine davon war mit Montage von insgesamt 5 lfm Pax mit Schiebetüren. Alles perfekt aufgebaut.
Ich kann natürlich nur für meine drei Erfahrungen sprechen, aber die waren alle positiv!!

Antworten

Shen 28. November 2016 um 2:12

Ich finde es erstaunlich, dass man für Ikea Möbel einen Aufbauer braucht. Ich bin eine 1,60 „große“, schlanke Frau und habe schon mehrere Schränke für Familienmitglieder und mich selbst aufgebaut. Alles kinderleicht. Das einzige Problem ist, das Ding „aufzustellen“. Aber das geht auch zu zweit. Ein Mann kann es vermutlich alleine.

Antworten

S.Lindner 7. Juni 2017 um 16:05

Ich habe ähnlich schlechte Erfahrung mit Rhenus gemacht…,die Zusteller haben motzend die Ware im Hauseingang abgestellt und 20 Euro zusätzlich verlangt, damit die Ware in den 2. Stock transportiert wird, obwohl es hieß, dass bis Wohnungstür geliefert wird…!!!! Unverschämt!
Als mein Sohn ein Paket hochhob, um es selber hochzutragen, ging die Verpackung auf und die Bretter fielen ihm auf den Zeh!!! Zehennagel wurde abgelöst und der Zeh gebrochen durch den Aufschlag!!!!
Der Dame am Telefon, berliner Dialekt, war das sch…egal!
NIE wieder Rhenus!!!!

Antworten

Eine sehr saure Kundin 29. Juni 2017 um 11:15

Ich kann die mit Ihnen geteilten Erfahrungen nur bestätigen. Ich habe für meine Kids einen teuren Sandkasten bestellt und ärgere mich nun über den katastrophalen Versand.
Erstens dauert es von der (Vorab-)Bezahlung bis zur Lieferung geschlagene 2 Wochen und dann bekommt man eine Email in der steht, dass die Lieferzeit 8-16 Uhr beträgt und nicht eingegrenzt werden kann. Ich also angerufen da nicht arbeitslos und den ganzen Tag tatsächlich etwas Anderes zu tun als die ganze Zeit auf die Lieferung warten und auf meine Frage ob denn Touren bei dieser Firma nicht geplant sondern einfach ins Blaue hinein ausgeliefert wird, kommt die Antwort dass sie in der Zentrale in München nicht wissen wer meine Ware eigentlich ausfährt. So etwas Unprofessionelles habe ich ja noch nie gehört. Was passiert denn da wenn die Ware verloren geht? Weiss dann auch keiner wo sie ist?
Da verzichte ich ehrlich gesagt lieber darauf Premiumprodukte bei Verkäufern zu kaufen, die mit der Firma Rhenus Logistics zusammenarbeiten, weil ich mich als Kunde dermaßen aufregen muss und ich mir schlichtweg ver***t vorkomme!

Antworten

pierre ammon 5. Juli 2017 um 17:50

Hat jemand ähnliche schwierigkeiten eine schlampig montierte ikeaküche in berlin zu reklamieren? wir versuchen das seit gut 10 tagen, eine dafür vorgesehene möglichkeit gibt es weder online noch im vorauswahlmenü am telefon.

Nach jetzt 4 emails (mit fotos) und ca. 5h am telefon, sieht das ergebnis immer noch sehr schlecht aus. Einmal sollten wir von der verantwortlichen montagefirma zwecks begutachtungstermin binnen weniger tage zurückgerufen werden – nicht erfolgt, dann hieß es seitens IKEA, dass wir binnen 24h mit dem rückruf rechnen können – nicht erfolgt, dann (heute) sagte IKEA am telefon (nach parallel geführtem telefonat mit der Montagefirma RHENUS) anruf kommt sofort – nicht erfolgt.

also eine derart schlechte serviceleistung habe ich noch von niemandem erlebt – IKEA setzt hier tatsächliche negativmaßstäbe. wer kann helfen – und sei es nur mit einer adresse wohin das anwaltsschreiben gehen soll?
Vielen Dank

Antworten

pierre ammon 6. Juli 2017 um 11:48

Noch viel schlimmere erfahrung mit der kombination IKEA und RHENUS gemacht. Keine ansprechpartner (nicht mal eine adresse vonb RHENUS auf liefer/montageschein) etc.
Man wird komplett alleine gelassen, IKEA support (nach insgesamt 6h am telefon) – können wir auch nix machen, wir leiten das an RHENUS weiter. Die jedoch sind gar nicht ereichbar.
IKEA bewegt sich auf dem serviceniveau von google und FB wenn es um ereichbarkeit, kundennähe etc. geht. Die montagequalität von RHENUS ist unter aller sau – HÄNDE WEG!!

Antworten

Ralf Ohnsorge 30. Mai 2019 um 22:39

Man kann auch private Dienstleister beauftragen. Man muss nicht Rhenus nehmen!
Beispiel auf IKEA spezialisierte Firmen wie www.berliner-handwerker.com.
Die haben mir geholfen.

Antworten

S. 11. August 2019 um 16:39

Ich war Disponent bei Rhenus Home Delivery in Düsseldorf. Ich habe auch andere Standorte besucht zwecks "Einarbeitung". So ein Chaos wie bei RHD habe ich in meinem Leben nicht gesehen. Unfähige Führungskräfte sind damit beschäftigt die arbeit zu manipulieren und zu mobben. Wer denkt denn da schon an den Kunden. Rhenus Home Delivery ist kein Unternehmen mit dem man zusammen arbeiten sollte.

Antworten

Schaller 14. September 2019 um 22:31

Heute 7 Stunden auf meine Lieferung via Rhenus gewartet, umsonst, d.h. ich habe für eine nicht erhaltene Leistung Geld bezahlt und Zeit investiert und sitze jetzt stinksauer und ohne Möbel zuhause. Selbst auf Anrufe wird nicht reagiert. Meine Bestellung werde ich Montag stornieren und mein Geld zurück verlangen. Warum IKEA mit einem solch schlechten Lieferservice zusammenarbeitet verstehe ich nicht. Aber ich muss bei IKEA auch nie wieder etwas verstehen, das ist Geschichte.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*