Neugeburt der Presseschau
25. Juni 2007
2007 – das Jahr in dem die „Tagesschau“-Redaktion übereinander herfällt
26. Juni 2007

Yopur life is about to unravel, you pediphile

t

Wenn Anwälte sich melden, zuckt mancher zurück. Ein amerikanischer Blogger und Unternehmer nicht. Ergebnis: ein höchst unterhaltsamer E-Mail-Wechsel. Abmahnungen sind eine Pest. Sie ernähren ganze Kanzleien, deren Anwälte in der Regel jedwedes Gefühl für die gesellschaftliche Verantwortung ihres Berufsstandes abgelegt haben. Und gerade in der Weblog-Szene gibt es reichlich Abmahnungen, in Deutschland wird es eben nicht gern gesehen, wenn jemand seine Meinung kritisch äußert (einen aktuellen Stand über neue Abmahnungen gibt es auch hier)

Oft wagen juristisch Unerfahrene nicht, in den Nahkampf zu gehen. In den USA hat Travis Corcoran, Gründer des DVD-Verleihers Smartflix, genau das getan. Und zu unser aller Unterhaltung ist sein Gegenüber das Anwalts-Gegenstück zum Straßenfußballer. Robert H. Tourtelot heißt er und hat keine Probleme mit Rechtschreibfehlern, Beleidigungen und Drohungen. Eher schon mit einer Prügelei, die er Corcoran androht, aber nicht wahrmacht.

Und sollte es heute in Ihrer Kaffeepause, lieber Leser, keinen Gesprächspartner geben, so entspannen Sie sich fünf Minuten und verfolgen die grandiose Kommunikation zwischen Corcoran und Tourtelolt in Corcorans Blog.

Teile diesen Beitrag