„Hochdeutschland“ und die Frage, ob Deutschland keine Geschichten erzählen mag
20. August 2018
immmr – die Totgeburt ist von uns gegangen
26. September 2018

Völlerei & Leberschmerz

Das tolle am Internet ist, dass man einfach mal machen kann. Eine Idee erspinnen und mit Freunden umsetzen, sehen, ob es funzt und im besten Fall feststellen, dass man nicht nur selber verdammt viel Spaß dabei hat – sondern auch zahlreiche andere Menschen, die man nicht mal kennt.

Dieses Blog ist so entstanden, genauso unser Food- und Reiseblog Gotorio, der leider in keiner Form mehr archivierte Medien-Podcast „bel etage“ beim Handelsblatt und auch unser Influencer-Preis Die Goldenen Blogger. Heute startet wieder solch ein Projekt und wir Menschen dahinter sind ziemlich hibbelig, wie das ankommt, was wir uns da ausgedacht haben.

Vorhang auf für : Völlerei & Leberschmerz – dem Podcast über Essen, Trinken und den ganzen anderen Rest.

Einmal monatlich (bei großer Begeisterung vielleicht auch häufiger) möchten wir Sie mitnehmen auf eine kleine Tour zu Orten des Genusses. Denn Podcasts, bei denen die Macher um ein Mikro herumsitzen, gibt es genug. Wir wechseln auch innerhalb einer Show bewusst die Orte, obwohl dies negative Auswirkungen auf die Tonqualität haben kann. In der ersten Ausgabe schauen wir uns auf dem Balkon selbst angebaute Tomaten an, gehen in Paris einen Hummer töten und essen im Kopenhagener Noma. Unser zugeschalteter Interviewgast ist der großartige Koch, Blogger, Autor und Kochbuchautor Stevan Paul.

Das zeigt schon: Wir wollen Essen und Trinken in allen Facetten und allen Qualitätsebenen abdecken, vom Balkonkasten bis zum Guide Michelin, vom Supermarkt bis zum Weingut. Warum ich die Beschäftigung mit diesem Themenkomplex für wichtig halte, hatte ich im Juli mal aufgeschrieben.

Aber wer ist dieses wir? Das Team von Völlerei & Leberschmerz besteht aus vier Personen:

Carmen Hillebrand: kochbuchsüchtig, Mitbesitzerin eines riesigen Schrebergartens, Ausrichterin der berüchtigen Barcamp-Sessen „Betreutes Trinken“, ehemalige Social Media-Verantwortliche der Metro und nun freie Beraterin; sie bloggt unter  Tanz auf der Tomate.

Lee Greene: kocht und isst gern, denkt viel über Essen nach, war schon Geschäftsführerin eines Weingutes in der Toskana und Gründerin eines Food-Startups in Chicago; arbeitet als freie Beraterin (auch für meine Firma kpunktnull); sie bloggt unter Food Unplugged.

Franz Schuier: unser Producer der im sonstigen Leben für den Düsseldorfer Verlag Coco and Bill arbeitet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf unseren Touren durch die Welt von Essen und Trinken begleiten würden. Sie können dies auf

Über Lob, Kritik und Anregungen würden wir uns freuen auf den jeweiligen Kanälen und/oder auf voellereileberschmerz@gmail.com.

Viel Spaß beim Reinhören:

Unser wundervolles Logo stammt übrigens von Kristina Kister (NiehausKnüwer and friends).

Teile diesen Beitrag