Der Postillon ist Blogger des Jahres 2013

by Thomas Knüwer on 31. Dezember 2013

Der Postillon ist Blogger des Jahres +++ Lawblogger Udo Vetter erhält Preis für Lebenswerk +++ BREAKING: Huffington Post Deutschland will Berlin-Büro erweitern

goldener-blogger-klein-gifDüsseldorf. Im Rahmen der prunkvollen Gala “Goldene Blogger” im Düsseldorfer Elementarteilchen wurde Der Postillon als Blog des Jahres 20l3 ausgezeichnet. Nachdem der Macher der Satire-Seite, Stefan Sichermann, in diesem Jahr bereits den Grimme Online Award erhielt, kann er sich nun auch mit der wichtigsten Trophäe der deutschen Blogosphäre schmücken. In einer spannenden Live-Abstimmung durch die Zuschauer des Web-Streams und den zahlreichen Gästen im Elemantarteilchen setzte er sich gegen renommierte Konkurrenz in Gestalt des Pottblogs, Zukunft Mobilität und des Netzfeuilletons durch.

Zum siebten Mal wurden die Goldenen Blogger ausgerichten von Franziska Bluhm (Chefredakteurin Wirtschaftwoche Online), Daniel Fiene (Medienjournalist) und Thomas Knüwer (Digital-Berater und Editor at Large des Digital-Wirtschaftsmagazins IntMag). In einer ersten Nominierungsphase gegen über 2.000 Vorschläge aus Kreisen der User ein. Diese wurden von der Jury verdichtet zu einer Shortlist von vier Nominierten pro Kategorie.

Vor Ort begrüßten Bluhm, Fiene und Knüwer zahlreiche prominente Vertreter der Digital-Szene und baten sie zum Interview auf die Bühne.

So verriet Sebastian Matthes, der frisch angetretene Chefredakteur der Huffington Post Deutschland exklusiv, dass er mittelfristig das Berliner Team der Redaktion aufstocken werde. Markus Hündgen, der Macher des Webvideopreises, erklärte, dass die Verleihung im kommenden Jahr 1.800 Zuschauern vor Ort Platz bieten werde. Karten seien jedoch nirgends käuflich zu erwerben, sie würden nur über gezielte Aktionen abgegeben.

goldene blogger 2013(Foto: Ronny Hendrichs)

Im Mittelpunkt standen jedoch die 17 Preisträger. Posthum wurde der Autor Wolfgang Herrndorf für sein Blog “Arbeit und Struktur” ausgezeichnet. Der an einem Hirntumor erkrankte Berliner hatte seine Leiden mit dem Krebs in berührender Art aufgezeichnet, bevor er sich in diesem Jahr erschoss.

Einen Goldenen Blogger für sein Lebenswerk erhielt der Düsseldorfer Anwalt Udo Vetter, Autor des Lawblogs. Via Twitter freute er sich mit den Worten: “Oh, danke für diesen coolen und völlig unerwarteten Lebenswerk-Preis bei #Blogger2013. Nun beginnt also die Spätphase mit Narrenfreiheit.”

Zum Newcomer des Jahres wurde überraschend das Landwirtschaftsblog “Agrarblogger” gewählt, das professionell und für jedermann verständlich die Hintergründe der Agrarwirtschaft debattiert.

Die NSA-Überwachungsaffaire spiegelte sich in der Wahl des besten Bloggers ohne Blog wider: Hier siegte Edward Snowden selbst gegen Mitbewerber wie den ehemaligen Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und Sascha Lobo.

Hier die vollständige Lister der Goldenen Blogger 2013:

Sonderpreis

Lebenswerk

Bester Blogger des Jahres

Bester Newcomer

Bester Blogger ohne Blog

  • Edward Snowden

Bestes Geek-Blog

Sterbefall 2013

Bestes Food- & Weinblog

Bestes Sportblog

Bestes Tagebuch-Blog

Schönster Foursquare-Ort

  • Lehrerbalkon

Bester Twitter-Account

Bester Instagram-Account

Beste Silikon Valley WG

  • Die Axel Springer WG

Unterschätztes soziales Netzwerk

  • Foursquare

Bestes Startup-Blog

Bester Podcast / Stream

 

Die Shortlist:

Bester Blogger des Jahres

Bester Newcomer

Bester Blogger ohne Blog

Bestes Geek-Blog

Sterbefall 2013

Bestes Food- & Weinblog

Bestes Sportblog

Bestes Tagebuch-Blog

Schönster Foursquare-Ort

Bester Twitter-Account

Bester Instagram-Account

Beste Silikon Valley WG

  • Die Axel Springer WG

Unterschätztes soziales Netzwerk

Bestes Startup-Blog

Bester Podcast / Stream


Previous post:

Next post: