Generation der Verbrecher
24. Februar 2012
Divsi-Studie: Millionen Deutsche sind digitale Optimisten
28. Februar 2012

Wenn die Muppets die Nachrichten übernehmen

Derzeit läuft der größte Korruptionsprozess in der Geschichte Ohios. Angeklagt ist der ehemalige County Commissioner (so etwas wie ein Landrat) Jimmy Dimora, die Anklage fordert eine Strafe bis zu 500 Jahren Haft. Sprich: Das ist ein dickes Ding für die lokalen Medien.

Nun ist es den örtlichen Fernsehstationen nicht erlaubt, während der Verhandlung Bilder aus dem Gerichtssaal zu übertragen. Gemeinhin fangen TV-Sender dies mit Zeichnungen und Texten auf. Das ist mittelmäßig spannend und wenig fernsehgerecht. Wenn man als Sender dann noch WOIO 19 Action News heißt, will das nicht zusammen passen. Also gab es ein Grübeln unter den Mitarbeitern, wie das „Wall Street Journal“ berichtet.

Das Ergebnis: Puppen.

Der „Puppets Court“ stellt nun jeden Verhandlungstag nach. Jeden Abend rückt nun Puppenspieler Kirk Maynard mit 25 Figuren im Sender an. Das Resultat:

Ist das durchgeknallt amerikanisch? Völlig unseriös? Unangebracht? Oder ein genialer Ausweg? Ich finde: Man muss diese Umsetzung nicht mögen – aber immerhin hat WOIO 19 Action News den Mut etwas Neues zu probieren – und dafür kriegen sie zumindest meinen Respekt.

Teile diesen Beitrag